Security

Die neue Sprachalarmanlage Variodyn One von Novar

26.07.2021 - Was sind die wichtigsten Eigenschaften für eine gute Sprachalarmanlage (SAA) aus Sicht von Errichtern und Gebäudebetreibenden? Ganz klar: eine möglichst einfach zu installierende, flexible, kostengünstige und zuverlässige Technik – über den gesamten Lebenszyklus.

Variodyn D1 erfüllt dieses Versprechen bereits seit mehr als 12 Jahren. Damals war es eines der ersten nach EN54-16 zertifizierten Systeme überhaupt und hat seine technologische Überlegenheit bis heute gehalten. Daher wurde die Zuverlässigkeit von Variodyn D1 beibehalten und mit einigen neuen Ideen kombiniert.

Das Ergebnis: Die neue Sprachalarmanlage Variodyn One
Die neuen Leistungsmerkmale und Funktionen haben nur ein Ziel im Auge: Die Anforderungen der Kunden an eine SAA noch besser zu erfüllen.

Jeder Planende, Errichtende und Bauende kennt das Problem: Am Anfang sind viele Details noch unbekannt oder verändern sich mit dem Bauablauf. Eine feste Planung von Lautsprecherlinien und Leistung ist somit schwierig. Spätere Anpassungen sind hingegen aufwendig und teuer. Variodyn One löst dieses schwerwiegende Problem auf elegante Weise gleich mit zwei sehr nützlichen Leistungsmerkmalen:

  1. Die Lautsprecher Matrix
  2. Die flexible Zuordnung von Leistung

Beides bietet die Freiheit auch noch in sehr späten Phasen des Projektverlaufs - ohne teure Anpassungen an den Geräten - die Zuordnung von Leistung und Lautsprecherlinien zu verändern, einfach per Mausklick. Dies ist sogar noch während der Inbetriebnahme möglich.

Das vereinfacht die Systemplanung in allen Projektphasen und reduziert darüber hinaus bereits vor der eigentlichen Beschaffung die Kosten deutlich.

Die neue Modularität bietet ebenfalls großes Potential für Kosteneinsparungen. Dabei wurde darauf geachtet, dass es keine unüberblickbare Anzahl von verschiedenen Optionen gibt:

  1. Vier verschiedene Grundträger die bereits alle wichtigen Funktionen gemeinsam haben. Lediglich die Kommunikationsmodule sind unterschiedlich:
  • INC: Kein Modul - also auch keine Kosten für ein Modul was nicht benötigt wird
  • INC-DANTE - zur Anbindung der AV- und ProSound Welt
  • INC-DAL - zur Anbindung unserer Tastensprechstellen
  • INC-Audio - zur Anbindung analoger Audiogeräte

Alle Kommunikationsmodule bieten auch 12 Kontakte - programmierbar als Ein- oder Ausgang und teilweise sogar überwachbar.

  1. Ein Lautsprechermodul mit 8 Linien:  Es können jederzeit 0-6 Module mit insgesamt max. 48 Linien eingesetzt werden – in alle INC einsetzbar.

Somit ist sichergestellt, dass für die beiden wesentlichen Variationsmöglichkeiten einer SAA nur dann Kosten anfallen, wenn diese auch benötigt werden: Schnittstellen und Lautsprecherlinien.

In einem weiteren Punkt ist Variodyn One nochmal effektiver als sein Vorgänger:
Es wird nur noch ein Kanal eines Verstärkers als Havarie Verstärkerkanal benötigt. Alle angebotenen Verstärker sind jetzt so konstruiert, dass diese intern voneinander unabhängig sind. Somit ist es möglich mit einem einzigen Verstärkerkanal maximal 47 andere Verstärkerkanäle – also insgesamt 12 Vier-Kanalverstärker zu ersetzen.

Auch die Zuordnung von Verstärkerkanälen zu Lautsprecherlinien ist jetzt maximal flexible: Zwischen einer und 32 Lautsprecherlinie ist alles möglich und kann auch noch während der Installation jederzeit angepasst werden.

Zwei der Verstärkermodelle bieten außerdem eine flexible Zuordnung der Verstärkerleistung an. Damit ist es möglich z.B. einem Kanal nur 100 Watt, dem nächsten 400 Watt und einem anderen 500 Watt zuzuordnen – bis zur gesamten Kapazität des Verstärkers. Auch das bietet insbesondere bei kurzfristigen Änderungen einen unschätzbaren Vorteil bei der Planung und Installation von Variodyn One.

Zwei weitere Verstärkermodelle behalten Ihren bisherigen Vorteil: Die eingebaute unterbrechungsfreie Stromversorgung nach EN54-4. Diese versorgt einen der neuen INC und den Verstärker selbst, mit ausreichend Energie ohne das eine separate USV notwendig ist.

Insbesondere Betreibende von Gebäuden wird es erfreuen, dass die fundamental wichtige Anbindung an Gebäudeleitsysteme jetzt standardmäßig über das offene Protokoll ModBus möglich ist. Sollte ein eigenes Gebäudeleitsystem nicht zum Einsatz kommen, empfiehlt sich unsere neue Management Software die gleichermaßen unsere neue Brandmeldezentralen als auch für Variodyn One bedienen kann. In Kürze bietet diese weiterhin die Funktion, dass Durchsagen einfach per Tastatur eingegeben werden und in einer nie dagewesenen Qualität von unserer Sprachmaschine vorgelesen werden. 

Gebäudebetreibende und Errichtende gleichermaßen können sich auch über insgesamt reduzierte Kosten bei der Programmierung von SAA und BMA freuen: Es ist bald in Verbindung mit der neuen Brandmeldezentralengeneration nur noch eine Software für die Programmierung von beiden Anlagen notwendig. Das reduziert den Schulungsaufwand und führt so ebenfalls zu geringeren Kosten.

Zusammengefasst lässt sich also festhalten, dass Variodyn One durch die neue Modularität und Flexibilität bei Kommunikationsmodulen, Lautsprecherlinien Matrix und die neuen Powersharing Verstärker einen erheblichen Kosten- und Produktivität Vorteil bietet. Und das für Errichtern und Betreibende von Gebäuden gleichermaßen. Mit DANTE und ModBus bietet Honeywell zwei offene und Zukunftsfähige Schnittstellen zur Gebäudeautomation und der unbegrenzten Anwendungsmöglichkeiten professioneller Beschallungs- und Medientechnik.

Als Ansprechpartner für weitere Informationen steht Herr Michael Köhler, Business Development International PA/VA per E-Mail oder telefonisch (+49 174 33 56 531) zur Verfügung.

Contact

*Novar GmbH a Honeywell Company

Dieselstr. 2
41469 Neuss
Germany

+49 2137 17 600
+49 2137 17 366