Security

Primion: Digitale Zeiterfassung im Homeoffice

07.04.2021 - Lösungen zur digitalen Zeiterfassung wie Prime Webtime von Primion, kombiniert mit einer transparenten internen Unternehmenskommunikation, bieten Personalern als auch Angestellten einen Überblick über ihr Homeoffice – ohne dabei das Gefühl von Kontrolle zu vermitteln.

Umfragen haben gezeigt, dass bis zu 70 Prozent der Angestellten in Deutschland im Frühjahr 2020 erstmalig im Homeoffice gearbeitet haben – Neuland also für viele Unternehmen und Mitarbeiter. Wie können effektives Zeit-Management und gezielte Personaleinsatzplanung funktionieren, wenn plötzlich alle in den eigenen vier Wänden statt im (Großraum)-Büro sitzen? Wie behalten sowohl Personaler als auch Angestellte den Überblick über Büro-Tage, Homeoffice-Zeiten und Urlaubsplanung? Und wie gelingt das Ganze, ohne dabei das Gefühl von ständiger Kontrolle und Rechenschaftspflicht zu vermitteln? Die webbasierte Softwarelösung zur digitalen Zeiterfassung des Unternehmens liefert eine erfolgversprechende Antwort. Für den Arbeitgeber bedeuten Homeoffice-Arbeitsplätze nicht nur das technische Equipment bereitzustellen. Ein Umdenken, weg von der klassischen Stempeluhr-Mentalität hin zu einer auf Vertrauen und Loyalität basierenden Unternehmenskultur, ist genauso erforderlich.

                                                    windays

Die digitale Zeiterfassung schafft einen stabilen Rahmen – und zwar für beide Seiten. Schließlich muss auch die Arbeit im Homeoffice gut organisiert sein. Intelligente und individuell konfigurierbare Softwarelösungen wie Prime Webtime sind übersichtlich anzuwenden und bilden ab, was Arbeitgeber benötigen. Im Voraus geplante Homeoffice-Tage sowie Fehlzeiten durch Krankheit und detaillierte Arbeitszeitbuchungen lassen sich gut darstellen. Die digitale Zeiterfassung im Homeoffice kann entweder über die Web-Anwendung oder über die mobile Web-App gestartet werden. Die Tableau-Übersicht zeigt Arbeitgebern jederzeit, welche Mitarbeiter zu welchen Zeiten im Büro sind oder im Homeoffice arbeiten, und macht sämtliche Anwesenheiten langfristig nachvollziehbar. Die Homeoffice-Tage können mit der digitalen Zeiterfassung im Voraus geplant und genehmigt werden. Werden weitere Tage beantragt, bekommt der Arbeitnehmer dank der Software zur digitalen Zeiterfassung die Mitteilung, dass die zulässige Zahl überschritten wurde. Die digitale Zeiterfassung lässt sich dank zahlreicher Schnittstellen gut integrieren und ist kompatibel zu den gängigen Lohn- und Gehaltsprogrammen wie DATEV oder SAP. Die Personalabteilung kann die erfassten Daten jederzeit in unterschiedlichen Dateiformaten auswerten – beispielsweise für eine exakte Stundenabrechnung.

Contact

primion Technology AG

Steinbeisstr. 2-5
72510 Stetten am kalten Markt

+49 7573 952 546
+49 7573 92034